Lebenshilfe
 
Kontaktaufnahme 

Inklusive Krabbelgruppe

Sonnenkinder

SonnekinderWir sind eine Elterninitiative unter dem Dach der Lebenshilfe Aichach-Friedberg e.V. Ziel ist es, Ausgrenzung zu verhindern, durch adäquate Unterstützung Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen und zu mehr Lebensqualität zu verhelfen.

Heutzutage gewinnt der Kontakt zu Kindern außerhalb der eigenen Familie, und vor allem auch zu besonderen Kindern zunehmend an Bedeutung.

Kinder ohne Behinderung lernen im Umgang von Kindern mit Behinderung und gewinnen dadurch ein großes Maß an sozialer Kompetenz, während Kinder mit erhöhtem Förderbedarf von den anderen Kindern lernen und sich so gemeinsam mit Gleichaltrigen sozial und emotional weiterentwickeln können. 

In unserer Spielgruppe haben die Kinder im Einklang mit ihren individuellen Bedürfnissen in einer fehlerfreundlichen Atmosphäre Gelegenheit, ihrem eigenen Entdeckungsdrang zu folgen. Jedes Kind soll als Individuum mit all seinen Besonderheiten seinen Platz in der Gruppe finden.

Inklusion meint nicht Angleichung der Kinder untereinander, sondern erlaubt die Unterschiedlichkeit innerhalb der Gruppe, wobei alle Kinder und Eltern gleichwertig zur Gruppe dazugehören.

Dieses inklusive, familienergänzende Angebot soll dazu dienen, gemeinsam die Welt zu erkunden.

Das Angebot richtet sich ausdrücklich an die Region Aichach/Friedberg.

Wer sind wir?

Für Eltern ist es wichtig, schon früh mit anderen Eltern und Kindern in Kontakt zu treten. Oft ist es für Eltern mit einem besonderen Kind schwer, eine geeignete Gruppe zu finden.

Deshalb bieten wir eine inklusive Krabbelgruppe für

  • 8-10 Kinder
  • mit und ohne Förderbedarf
  • unter der Leitung einer ausgebildeten Heilerziehungspflegehelferin

an.

Unsere Gruppe existiert seit September 2013.

Was wollen wir?

Für die Familien bieten wir:

  • Kontakt zu anderen Eltern
  • Austausch und gegenseitige Unterstützung
  • Hilfestellung in Erziehungsfragen

Für die Kinder bieten wir:

  • Kontakt zu anderen Kindern
  • Kennenlernen von Unterschiedlichkeiten
  • Spaß und Freude an gemeinsamen Aktionen

Was tun wir?

Wir treffen uns immer dienstags (außer in den Ferien) in der Zeit von 9:30 Uhr bis 11 Uhr. Je nach Bedarf gibt es Elterntreffen nach Absprache.

Für die teilnehmenden Mütter/Väter versteht es sich als ein Angebot, das sich von allen anderen Förderterminen unterscheiden soll. Der Schwerpunkt liegt beim ungezwungenen Miteinander. Jedes Kind und jeder Erwachsene ist für die Gruppe wichtig. Im Fokus steht nicht die Frühförderung, Krankengymnastik oder Therapie.

  • einfach Dasein seitens der Kinder wie der Erwachsenen,
  • individuell abgestimmte Finger- und Bewegungsspiele,
  • situationsorientiertes Freispiel,
  • gemütliche, gemeinsame kleine Brotzeit
  • Austausch der Eltern
  • regelmäßig wiederkehrende Rituale

  Hier können Sie unser Konzept einsehen

  Hier können Sie unseren Flyer herunterladen

Öffnungszeiten:

Das Büro der Offenen Hilfen ist während der Schulzeit von Mo – Fr von 8 Uhr bis 12 Uhr geöffnet. Am besten sind wir per Mail erreichbar. Nachrichten auf dem Anrufbeantworter werden so schnell wie möglich bearbeitet. Die Anmeldung zur Krabbelgruppe erfolgt über das Büro der Offenen Hilfen.

Was kosten wir?

Die Lebenshilfe hält ein Konto bereit, die Teilnahmegebühr von 3 € pro Treffen inkl. Bastelgeld werden per Lastschrift/Sepia von der Lebenshilfe in 10er-Blöcken eingezogen. Auch für Tage, an denen man fehlt, weil das Kind erkältet ist, man im Urlaub fährt oder verschläft, wird die Gebühr abgebucht. Lediglich bei längerer Krankheit oder Kuraufenthalt wird die Gebühr nach Absprache ausgesetzt.

 

Kinder sind kleine Sonnen

und jede Sonne scheint auf ihre Weise tief in unser Herz.

Lassen wir uns von ihnen berühren.